Mit der neuen Raiffeisen-Card deutschlandweit tanken

Die Stationen der Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel gehören jetzt zu einem bundesweiten Tank-Netzwerk. Der Verbund umfasst derzeit knapp 400 Tankstellen, an denen die Kunden mit der neuen Raiffeisen-Card bargeldlos tanken sowie Shopartikel und Fahrzeugwäschen bezahlen können.

„Kunden, die die neue Raiffeisen-Card und deren Vorzüge nutzen möchten, bekommen sie vor Ort direkt bei uns. Die gelebte Kundennähe unserer Genossenschaft gilt also auch bei der Ausgabe der Tankkarte“, sagt Geschäftsführer Dr. Alois Splonskowski.

Zu dem Verbund, der in Zukunft weiter wachsen soll, zählen aktuell bereits rund 140 Raiffeisen-Tankstellen. Sie werden von rund 40 Primärgenossenschaften und der AGRAVIS Raiffeisen AG aus früheren regionalen Zusammenschlüssen in diese große Lösung eingebracht. „Durch eine Vereinbarung mit dem Tankstellen-Netz- Deutschland (TND) zur wechselseitigen Kartenakzeptanz hat der Verbund schon gleich nach dem Start eine attraktive Größe mit Stationen im gesamten Bundesgebiet erreicht“, hebt Carsten Kippschnieder, Leiter des Tankstellengeschäftes bei der AGRAVIS Raiffeisen AG, hervor. Die umfangreichen technischen Vorarbeiten für die Realisierung wurden in 2014 erfolgreich abgeschlossen.

Die neue Raiffeisen-Card lohne sich sowohl für private, aber insbesondere auch für gewerbliche Kunden. Denn die Stationen des TND befinden sich vielfach in Gewerbegebieten oder in Autobahn-Nähe und sind auf das Schwerlastsegment fokussiert.

„Gerade bei den überregional agierenden gewerblichen Kunden sehen wir als genossenschaftlicher Tankstellenbetreiber erhebliche Potenziale“, betont Dr. Alois Splonskowski von der Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel.

Damit die Kunden unterwegs nicht lange nach einer Tankstelle suchen müssen, bietet Raiffeisen inzwischen auch eine kostenlose Tankfinder-App an. Sie informiert über das Leistungsspektrum der jeweiligen Station und navigiert, wenn gewünscht, den Fahrer auch zur nächsten Verbundtankstelle. Außerdem sind alle teilnehmenden Tankstellen mit dem „R“ oder dem „TND“-Logo gekennzeichnet.

Eine Übersichtskarte der
fast 400 Akzeptanzstellen
finden Sie hier.

Perspektivisch soll die neue Raiffeisen-Card auch in den Raiffeisen-Märkten als Zahlungsmittel akzeptiert werden, um ihre Attraktivität zusätzlich zu steigern.

 

© Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel Handelsgesellschaft mbH  zurück   nach oben
AGBDatenschutzImpressum