Methana sil - Siliermittel für Biogassubstrate

Qualität vom Feld bis in den Fermenter

Energiereiche Substrate für Biogasanlagen (z.B. Maisprodukte) silieren in der Regel sehr gut. Mangelnde Stabilität an Oberfläche und Anschnitt, sowie im Feststoffdosierer sind hier die Herausforderung. Die Silierverluste betragen auch bei optimalem Siliermanagement ca. 7%*.

Methana sil stabil ist ein rein heterofermentatives Siliermittel auf Basis speziell selektierter Milchsäurebakterien des Stammes Lactobacillus Buchneri. Ausschließlich die Wirkung dieser Milchsäurebakterien mit einer Impfdichte von 100.000
koloniebildenden Einheiten (kbE)/g Siliergut bringen die gewünschten Effekte:

  • Verringerung der Silierverluste auf < 2%*
  • Stabile Silagen im Futterstock und Feststoffdosierer
  • Erhöhte Essigsäureproduktion als Vorstufe von Methan
  • Verbesserter Faseraufschluss
  • Erhöhung der Methanausbeute um bis zu 17%*
  • Mehrerlös pro Hektar Mais € 130,00

Achten Sie bei Vergleichen auf folgende Punkte:

  • Enthält das Produkt ausschließlich Lactobacillus Buchneri
  • Beträgt die Impfdichte mindestens 100.000 kbE/g Siliergut
  • Kann das Produkt mit 0,5 – 2 ltr. Wasser/to eingesetzt werden
  • Siliermittel mit homofermentativen Milchsäurebakterien erhöhen weder die Stabilität, noch haben sie einen positiven Einfluss auf die Methanbildung!

Wenn die Silagen auch zur Viehfütterung Verwendung finden, sollte Methana sil stabil duo eingesetzt werden.

Behandelte Silagen können im Bedarfsfall sofort verfüttert werden!

Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie ihren Ansprechpartner vor Ort.

 

Für ihren messbaren Erfolg - Nutzen Sie unseren spezialisierten Laborservice der Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel. Nähere Informationen finden sie hier: Futter- und Gärsubstratanalysen

 

© Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel Handelsgesellschaft mbH  zurück   nach oben
AGBDatenschutzImpressum