Delegation aus dem Ahrtal zu Gast bei Lebensmittelkonferenz am Fuße des Olymps

Genossenschaftsmodell verspricht auch für Griechenland Erfolg.

Am Fuße des sagenumwobenen griechischen Götterbergs Olymp fand jetzt die 2. deutsch-griechische Lebensmittelkonferenz statt, an der auch drei Teilnehmer aus dem Kreis Ahrweiler teilnahmen.

Michael Schneider (Foto, 2.v.r), Kommunalpolitiker aus Grafschaft, Paul Gieler (r.), Weinexperte aus dem Ahrtal und Dr. Alois Splonskowski (2.v.l.), Geschäftsführer der der Raiffeisenhandelsgesellschaft Rhein-Ahr-Eifel, teilnahmen. Gastgeber der Konferenz war der Vorsitzende der deutsch-griechischen Handelskammer, Athanassios Kelemis (l.).

Auch der deutsche Konsul in Thessaloniki, Ingo von Voss (m.) empfing vor Ort weitere Experten aus Deutschland. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil hatte die deutsche Gruppe im Rahmen des von ihr unterstützen deutsch-griechischen know-how-Transfers entsandt.

Im Rahmen der Lebensmittelkonferenz berichtete Schneider über die Bemühungen der letzten Jahre, das erfolgreiche Beispiel des Ahrtals "Weinbau und Tourismus" auch den griechischen Weinregionen näherzubringen. Spezieller wurde es bei den Beiträgen von Gieler und Splonskowski, die das Genossenschaftswesen in Weinbau und Landwirtschaft als erfolgreiches Modell für den wirtschaftlichen Erfolg kleinerer Produzenten darstellten.

Im Ergebnis will man nun mit den griechischen Verantwortlichen im nächsten Schritt griechische Landwirte, Winzer und Genossenschaftler nach Deutschland einladen, um den erfolgreichen Aufbau des Genossenschaftswesens darzustellen sowie Hilfestellungen anzubieten.

 

© Raiffeisen Rhein-Ahr-Eifel Handelsgesellschaft mbH  zurück   nach oben
AGBDatenschutzImpressum